Selbstverwirklichung: Ein großes Thema in der heutigen Gesellschaft – vielleicht wichtiger denn je. Doch was bedeutet Selbstverwirklichung genau? Dahinter steht der Prozess seine Persönlichkeit zu entfalten und die in uns veranlagten Persönlichkeitseigenschaften zu entwickeln.
Um dieses Potential ausschöpfen zu können und das Maximum aus uns selbst und unseren Zielen herauszuholen, wird ein weiterer Prozess unabdingbar: Selbstwirksamkeit (auf englisch self-efficacy beliefs).

Erstmalig erforscht wurde das Konstrukt zur Selbstwirksamkeit vom Psychologen Alfred Bandura. Dieser forscht seit den 1960er Jahren zum menschlichen Verhalten und Denken sowie der menschlichen Entwicklung. Für ihn bezeichnet Selbstwirksamkeit die Überzeugung, eine Handlung ausführen zu können und mit dieser etwas zu bewirken. Der Glaube an sich selbst: „Ich kann etwas bewirken.“

Handeln wir selbstwirksam, dann sind wir voll in Aktion: Wir setzen uns für unsere Motive ein und verfolgen diese mit vollem Engagement. Darüber hinaus nehmen Menschen, die über eine hohe Selbstwirksamkeit verfügen, mehr Herausforderungen im Alltag an.
Genutzt wird diese Erkenntnis bereits in vielen Bereichen der Psychologie wie der Suchttherapie oder im Bereich Gesundheits- und Sportpsychologie. So führt eine Steigerung der Selbstwirksamkeit bei Klient*innen, die sich in einer Suchttherapie befinden, zu nachweislich besserem Erfolg beim Entzug. Auch bei Sportler*innen, die ihre Selbstwirksamkeit steigern konnten, konnte man eine physische Leistungssteigerung nachweisen.

Auch für das Coaching ist Selbstwirksamkeit elementar. Trauen Klient*innen sich selbst viel zu, werden sie in Zukunft ihr Potential viel besser ausnutzen können, indem sie sich auf neue, herausfordernde Situationen einlassen und diese engagiert angehen. Das Coaching hat somit eine viel höhere Erfolgschance.

Eine Studie der Universität Hohenheim über den Zusammenhang von Coaching und Entrepreneurship, die diesen Sommer veröffentlicht wurde, konnte nachweisen, dass Selbstwirksamkeit ein effizientes Mittel ist, um Proaktivität, Stresstoleranz und Kontrollüberzeugung zu steigern, da diese positiv miteinander korrelieren. (Fischer, M., 2020)

Beim Coaching unterstützt der LINC PERSONALITY PROFILER Sie als Coach*in ideal. Es ermöglicht Ihnen, ein genaues Persönlichkeitsprofil von Ihren Klient*innen zu zeichnen. Denn mit dem LINC PERSONALITY PROFILER erhalten Sie eine detaillierte Auskunft über die Persönlichkeitseigenschaften, die Handlungsmotive und Kompetenzen Ihrer Kunden. Sie können so erkennen, was ihre Kunden bereits gut können und für sich nutzen können und wo zukünftige Entwicklungsfelder liegen. Somit bietet ist der LPP ein ideales Mittel, um die Selbstwirksamkeit Ihrer Klient*innen zu stärken und sie somit auf dem Weg zur Selbstverwirklichung zu unterstützen.

 

Quelle:

Fischer, M. (2020). Wie Business Coaching Entrepreneure unterstützen kann – Eine Studie über die Beeinflussung von Wohlbefinden, Stress, Selbstwirksamkeit, Proaktiviät und Unternehmenserfolg. Stuttgart: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Hohenheim.

 


Über die Autorin:

Tabea Schröder ist seit Januar 2020 Mitarbeiterin bei der LINC GmbH und studiert aktuell Wirtschaftspsychologie an der Leuphana Universität Lüneburg.


 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*